VLB LOGO NEU (003)
23. April 2020

Sabrina Hingel

11. Beispiel Erfolgsgeschichten BS I Deggendorf

Als am Freitag, den 13. März, die Schulschließung verkündet wurde, waren alle Schülerinnen und Schüler des Fachbereiches Friseure der Staatlichen Berufsschule I Deggendorf in ihren Ausbildungsbetrieben. Noch schnell eine Absprache treffen, Kontaktdaten sammeln, Material austeilen – das war nicht möglich.

Um Kontakt herzustellen und schon mal die ersten Aufgaben zu stellen, wurde ein Lernpaket per Post versendet. Dem Anschreiben lag die Aufforderung bei, den Empfang per Email zu bestätigen, um weitere Aufgaben digital zur Verfügung stellen zu können. Innerhalb weniger Tage wurde für die gesamte Berufsschule Teams und SharePoint eingerichtet. Nun läuft der „Online-Unterricht“ ganz reibungslos. Unterlagen und Erklärvideos werden digital bereitgestellt und von den Schülern bearbeitet. Um den Unterrichtserfolg auf abwechslungsreiche und unkomplizierte Weise zu überprüfen, bearbeiten die Schülerinnen und Schüler Aufgaben in learningapps.org. Das erstellen der Aufgaben erfordert zwar vorerst Zeit im Lehrer-Homeoffice, die automatische Statistik zeigt aber auf einen Klick, wer welche Aufgabe bereits bearbeitet hat und ob diese richtig gelöst wurde. Da die Friseursalons geschlossen sind und die Ausgangsbeschränkungen ausreichend Lernzeit zu Hause gewährleisten, stellen wir deutlich mehr Material zur Verfügung als für den Ersatz des einen ausfallenden Schultags pro Woche notwendig wäre.

Tatsächlich wurde ich gefragt, ob ich als Fachlehrerin denn nun überhaupt etwas zu tun hätte. Diese Frage stellt sich im Lernfeldunterricht wohl kaum. Natürlich können die Schülerinnen und Schüler kein Werkstück in Heimarbeit anfertigen, aber selbst die rein fachpraktischen Lerninhalte geben mehr her, als nur das Ausführen.

Haben auch Sie ein Best-Practice-Beispiel?
Senden Sie Ihren Artikel mit einem Umfang von 200 Worten mit Fotos an kohn(at)vlb-bayern.de .